Alexandra. So nah. So fremd.

„Perhaps it was called the Dark City because for decades there were no lights at night in the uneven, unpaved and broken ways that served as streets. But the darkness of savage crimes may also explain the matter, because for years this settlement, north of Johannesburg and just outside the municipal boundary, was held in thrall by the Spoiler gang and the Msomi gang ,who threw the bodies of their victims into the nearby Juksei river“ (Jack Unterhalter)

Ein Besuch in einer anderen Welt, weniger als 5 Kilometer entfernt von der reichsten Quadratmeile des gesamten afrikanischen Kontinents.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen